Author

Gerald Hensel

Browsing

Seit Anfang 2017 habe ich zwei parallel laufende „Karrieren“. Einmal als freier Stratege für digitale Marken. Und dann im Rahmen meiner Herzensprojekte Fearless Democracy e.V. und HateAid, über die man hier, hier und hier mehr erfahren kann. Für alle Nichteingeweihten: HateAid ist ein gemeinnütziges Social Startup, das Menschen, die digital angegriffen werden, mit ganz neuen Betreuungs- und Beratungsservices zur Seite steht. Das umfasst auch die juristische Hilfe im Rahmen einer Prozessvorfinanzierung. Anfang letzten Monats wurde…

Das Apple, EA oder tiktok der frühen 1980er war wer? Genau: Selbstverständlich Atari. Atari war eine der erfolgreichsten die erfolgreichste Videospiel-Firma der zweiten Generation von Video-Games. Das Ende des Giganten besiegelte der Videospiel-Crash ab 1983, der in Japan auch Atari-Crash heißt. Merke: Überhitzte Tech-Märkte neigten schon immer zur Kernschmelze. Gleich wie – der nachfolgende Atari Spot von 1982 bringt einige sehr interessante und kreative Aspekte zusammen: die sonore, leicht dystopische Sprecherstimme eines Über-Ichs, die in…

Am 29. Juli 2019 entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) in einem lange erwarteten Grundsatzurteil über einige wesentliche Fragen des Datenschutzes. Das Urteil dürfte Folgen haben: Folgen für Website-Betreiber, für Social-Media-Unternehmen und vor allem für Leid geprüfte Verbraucher*innen, um deren Schutz es ja vorgeblich geht. Zweifel daran sind angebracht: Schon jetzt entwickelt sich in Zeitlupe der rechtliche Rahmen rund um Cookie-Notices und Datenschutzerklärungen weit von dem weg, was ein User noch zu verstehen bereit ist. Diesem…

Heute Morgen scanne ich durch meinen RSS Feed und sehe gleich zwei interessante neue Kooperationen, die wirklich einen Schritt weiter gehen. Spannend dabei: Es sind Kooperationen von Produkten und Services, die in der digitalen Welt groß geworden sind und nun in die analog-lineare Welt überführt werden. Sonos bringt gerade mit IKEA eine neue Produktlinie für den günstigen Massenmarkt raus und verlässt damit seine Frickel-Hipster-Online-Blase, indem es sich neu zwischen Köttbullar und Billy aufstellt. Und das…

Würde Alan Turing heute leben, wäre er vermutlich ein beliebter, oft zitierter Mann. Ein Typ, dessen Worte und Erkenntnisse man auf LinkedIn teilt. Ein Liebling von Financial Times bis Business Punk. Aber Alan Turing lebt nicht heute. Er lebte von 1912 bis 1954 in Großbritannien. Und sein Leben und Wirken sagen viel darüber aus, wie sehr man an gesellschaftlichen Mehrheits-Werten zweifeln muss, wenn sie fundamental menschenfeindlich sind. Denn Turings Geschichte ist durchaus traurig. Auch -…

„Würde“, ist der Titel des aktuellen Sonderhefts der Robert-Bosch-Stiftung. Netterweise haben sie mir zu diesem wichtigen Thema eine Seite gewidmet. Ein wenig Kontext dazu: Die Robert-Bosch-Stiftung ist eine der wichtigsten deutschen unternehmensverbundenen Stiftungen. Sie ist schon seit vielen Jahren wichtiger Partner für viele progressive Projekte. 2018 haben sie dem Verein Fearless Democracy e.V., dem ich vorstehe, die nötigen Finanzmittel gestiftet, die in die Entwicklung der digitalen Plattform hateaid.org einfloss. HateAid ist mittlerweile eine eigenständige gemeinnützige…

Was war da eigentlich los? Kaum ein Monat ist es her, dass jedes Medium der Welt über eine Rasierermarke schrieb, die sich gerade in einen frischen Shitstorm begeben hatte. Hat Gillette bewusst eine rote Linie überschritten, um ein Statement zu machen oder wollten sie einfach nur provozieren? War das Ziel, eine Marke zu schaffen, die sich über neue Männerbilder neu definiert? Ein größeres Ziel im Sinne des Fortschritts?

Hinweisen möchte ich noch auf zwei Konferenzen in den nächsten Wochen mit Marken-/Kommunikationsschwerpunkt. Eine in Hamburg und eine in Berlin. Für beide gibt es noch Tickets – und ich glaube, beide werden sehr spannend. Allerdings: die erste Konferenz, auf der ich als Sprecher auftrete, ist schon sehr bald. Ihr müsst euch beeilen.

Am 18./19. Oktober 2018 in Hamburg